Archiv für Lebanon

Aufruf zum Libanon‏ Boykott!!!

Posted in Action with tags , , , , , on Juli 17, 2008 by Antifa Toscanini

 

 

Weiterlesen

Advertisements

Anschlag in Beirut

Posted in Uncategorized with tags , , on Januar 25, 2008 by Antifa Toscanini

Bei einem Anschlag am Freitag sind in Beirut 10 Menschen getötet und etwa 25 verletzt worden. Nach Polizeiangaben zufolge befand sich unter den Toten auch ein Terror-Ermittler.   
Der Anschlag ereignete sich im Christen-Viertel Al-Hasimija. Die Explosion richtete eine große Verwüstung an. Nach Zeugen Aussagen fand man Leichenteile 100 Meter vom Tatort entfernt.
Der Libanon wird seit 3 Jahren von Terroristischen Anschlägen erschüttert, die meisten Opfer dabei waren angehörige aus dem anti-syrischen Lager. Dieses Attentat  war das schwerste seit der Ermordung von Ex-Regierungschef Rafik Hariri am 14. Februar 2005.

Quellen:

Anschläge in Algier und Beirut

Posted in World with tags , , , , , on Dezember 12, 2007 by Antifa Toscanini

Der islamistische Terrorismus ist wieder im Vormarsch! 

Bei den Doppelanschlägen am Dienstag in Algerien sind über 70 Menschen getötet worden, darunter auch elf UN-Mitarbeiter, weitere 177 Personen wurden Verletzt. Die Terrororganisation „Al Kaida im Islamischen Maghreb“ bekannte sich am Abend über Internet zu den Anschlägen. In der Videobotschaft von Al Kadia wurden die Fotos der zwei Männer veröffentlicht, die sich mit ihren Fahrzeugen am Dienstag in Algier in die Luft gesprengt hatten.Ein Selbstmordattentäter war mit einem Lastwagen in ein UN-Gebäude im Stadtteil Hydra gerast, dabei stürzte das Haus ein. Der zweite Attentäter jagte sich nahe der höchsten Gerichte Algeriens mit einem Auto in die Luft. Ein vorbeifahrender Bus wurde völlig zerstört.Die Anschläge richteten sich gegen die UNO und den Algerischen Staat. In den letzten wurde Algerien öfters Ziel von Anschlägen der Al Kaida. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte die Anschläge.

Mittwoch morgens explodierte eine Autobombe in dem von Christen bewohnten Vorort Baabda östlich von Beirut, fünf Personen starben dabei und mehrere wurden Verletzt. Unter den Opfern war auch der designierte Nachfolger an der Spitze der libanensischen Armee, Brigadegeneral Francois Al Hadsch. Hinter dem Anschlag wird die prosyrische Opposition unter Führung der Hezbolla vermutet. Der Libanon wird schon seit drei Jahren von einer Serie politischer Morde erschüttert.

Quellen: